Ajascas erster Wurf vom 11. Februar 2014

Mutter: Ajasca vom Buxtehuder Kromihof
Vater: Artus von der lichten Eiche
Geburtsdatum: 11. Februar 2014



Geburt Augen offen
Besuch Noëline im Altersheim
Welpenspielgruppe Abschied

Wie's den beiden Hunden nach Verlassen des Zwingers ergangen ist, erfährst du auf ihrer Zwinger-Seite

 

Anfangs Dezember 2013: Claudine fährt mit Ajasca in den Norden - sie hat allen Grund, denn das Kromi-Mädchen ist läufig geworden.

Artus von der lichten Eiche: der Auserwählte, der Ajasca hoffentlich zu einer Schar Welpen verhilft. Im Februar 2014 wissen wir dann mehr!
↑↑↑
Am 11. Februar ist es soweit: Ajasca bringt ihre Welpen zur Welt. Die Geburt verläuft ohne Komplikationen, wenn auch die Wurfgrösse mit zwei Welpen klein ausgefallen ist.
Der kleine Rüde - vorläufig Sürmeli genannt - hat bereits von der Mama Besitz ergriffen.
Die Hündin trägt den provisorischen Namen Murmeli - hier aufmerksam beäugt von Mama Ajasca.
erste Lebenswoche bestens überstanden - Mama Ajasca kann mit den beiden zufrieden sein!
einander warm geben: Kontaktliegen heisst das in der Sprache von Claudine
Kontaktliegen zum zweiten
Unterdessen zwei Wochen alt und je etwa 1 Kilo schwer...
...Trinken und Schlafen hinterlassen sichtbare Spuren!
Daneben ist regelmässige Reinigung angesagt - bei dem Menschenkindern wäre das wohl mit Windeln wechseln zu vergleichen...
↑↑↑
1. März: die Augen sind offen und schauen in die kleine Welt der Wurfkiste

Murmeli

Doch bald geht es weiter - der Auslauf wird noch dieses Wochenende montiert
Sürmeli - wird zu Kiano
Schon drei Wochen alt und jeden Tagg grösser und vor allem aktiver, auch wenn im Moment bei Kiano Kuscheln angesagt ist
Siesta nach einer Phase des Herumtollens
Mamas Futternapf - für Klara (Ex-Murmeli) noch eine Nummer zu gross.

Aber heute Abend gibt's zum ersten Mal Lamm-Tartar!

↑↑↑
Noëline auf Besuch - ob sie wohl auch so einen Spielkameraden möchte?
Wenn's Gudis gibt, sind alle zu haben ...
... sogar die Mama!
Claudine im Originalton (1. April 2014):

Heute sind die Welpen 7 Wochen alt und immer lebendiger. Seit einigen Wochen geniessen sie die frische Luft im Garten. Es wird auch für mich, Claudine, immer schwieriger, gute Fotos zu machen! Oft ist einfach das Bild da aber ohne Welpen ...
Heute Abend mussten sie die restliche Energie los zu werden. Sie springen mit grosser Freude auf das rote Schaukelbrett. Letzte Woche durften sie mitkommen zum Arbeiten. Sie waren 1 Stunde im Altersheim und erfreuten Bewohner und Arbeitskolleginen.
↑↑↑
Mittwoch, 9. April 2014

Eine gute Woche, bevor's zu den neuen Besitzerinnen zu wechseln gilt, ist der schon traditionelle Besuch im Betagtenheim angesagt.

Den Bewohnerinnen und Bewohnern steht dabei die Freude ob der drolligen Jungkromis ins Gesicht geschrieben ...
... und auch die Vierbeiner scheinen die ihnen angedachte Zuneigung in vollen Zügen zu geniessen.
↑↑↑
Am Tag darauf steht der Besuch der Welpenspielgruppe auf dem Programm: schliesslich müssen sich die jungen Hunde an die bevorstehenden vielseitigen neuen Begegnungen gewöhnen.

Aber es tut offensichtlich gut, auch hier noch die eine oder andere vertraute Bezugsperson in der Nähe zu wissen.
↑↑↑
 
Neun Wochen alt - bald, bald heisst es Abschied nehmen vom gewohnten Zwinger und von der grossen Spielkameradin Chiley
letzte Stärkung am heimischen Futternapf...
noch rasch die verbleibenden Goodies auflesen...
... und einen forschenden Blick hinauswerfen in die neue weite Welt fernab vom Gartenzaun an der Arnistrasse!

Seit dem  18. April sind die Welpen bei ihren neuen Herrschaften. Ajasca geniesst es, wieder mitzukommen zur Arbeit im Heim und sie freut sich, mit Chiley auf den Wald- und Wiesenwegen umherzutollen.


Über das weitere Leben von Klara und Kiano erfährst du auf ihrer Zwingerseite mehr.
↑↑↑